wieder da

Nach 6 Tagen Fortbildung bin ich nun wieder zuhause …

Es war eine wirklich tolle Fortbildung, die mir sehr viel gebracht hat.

Darüber hinaus habe ich dort jede Menge nette Leute kennengelernt und kann sagen, dass ich jederzeit wieder eine Fortbildung dort machen würde. Es stimmte einfach alles … guter Aufbau sowie gute Durchführung der Fortbildung, niemand wurde benachteiligt, man konnte Fragen noch und nöcher stellen und es war rundum schön.

Schade, dass es schon vorbei ist.

Doch jetzt hat mich der Alltag wieder und es ist in den letzten Tagen jede Menge Arbeit liegen geblieben, so dass ich schon jetzt nicht mehr wirklich weiß, wo mir der Kopf steht.

Es müssen diverse Telefonate getätigt werden, mein Behandlungsraum kriegt einen neuen Anstrich sowie neue Möbel, in den nächsten Tagen muss ich mich zusätzlich daran geben, neues Massagematerial zu kaufen, da durch die Fortbildung eine Dinge dazu gekommen sind, die ich nun anbieten kann, aber auch Kleinigkeiten und alltägliche Dinge sind liegen geblieben.

Ein Geburtstagsgeschenk wartet auf seine Fertigstellung und und und …

Also keine Zeit zum Entspannen … es muss weiter gehen …

Advertisements

1. Aussaat

Heute habe ich mir ein wenig Zeit genommen, meine Balkonkästen auf Vordermann zu bringen.

Zuerst lag die Planung darin, die Erde ein wenig aufzuarbeiten, bzw. aufzulockern und dann in den nächsten Tagen neu zu bepflanzen.

Doch da die Zeit es zuließ, bepflanzte ich den einen Kasten bereits mit Radieschen und auch der zweite Kasten bekam ein paar neue Samen (Doppelt hält besser :biggrin: ).

Nun muss ich nur noch neue Erde kaufen und kann dann auch meine Ringelblumen sowie meine Kamille setzen.

dsc00471-small_wz.jpg

Frühling

Endlich habe ich mich getraut mal nach meinen Kräutern zu sehen und zu schauen, ob sie den Winter überstanden haben.

Insgeheim hatte ich damit gerechnet, dass alle Kräuter hinüber wären und ich komplett neu säen dürfte, doch ich wurde eines Besseren belehrt :trippel:

Der Thymian hat den Winter komplett überlebt, ist noch ein wenig braun um die Nase, aber die ersten frischen Blättchen kommen bereits hervor.

Und auch der Schnittlauch spriest bereits in frischem, saftigen Grün und macht Anstalten, dieses Jahr besonders ertragreich zu werden.

Einzig der Liebstöckel ziert sich noch ein wenig, aber auch da kommen langsam aber sicher die ersten grünen Blättchen hervor.

Eine wirklich gute Sache und ich freue mich schon jetzt darauf, dieses Jahr eine ertragreiche Ernte zu haben.

dsc00464-small_wz.jpg

Panik

Na das nenn ich ganz großes Kino … Da werd ich heute Morgen wach, hab tierische Halsschmerzen und richtig dicke Mandeln :krank:

Und das drei Tage bevor ich auf Fortbildung fahre, auf die ich mich seit Monaten freue :crying:

Hoffentlich ist es bis dahin weg und es kommt nicht noch mehr dazu.

Jedenfalls habe ich schon diverse Medikamente intus und versuche es auf diese Art und Weise bis Freitag in den Griff zu bekommen.

Also drückt mir die Daumen, dass es klappt und ich halbwegs fit fahren kann.

Abend-Stöckchen

Da ich irgendwie Gefallen an den Stöckchen gefunden habe, dachte ich mir, ich schreibe mal selbst eines. Lasse sozusagen ein Stöckchen entstehen, welches meinen Blog als Absender hat und von dort erstmals auf die Reise geht.

Ich bin jedenfalls gespannt, wo mein Stöckchen landen, bzw. ankommen wird.

1. Hast du ein bestimmtes Ritual am Abend?
Nein, eigentlich nicht, da bei uns jeder Abend anders aussieht.

2. Wann gehst du schlafen?
Zwischen 22 Uhr und 23 Uhr. Kommt darauf an, ob etwas Spannendes im Fernsehen oder PC ist

3. Wie würdest du deinen Abend am liebsten gestalten, wenn du die freie Wahl hättest?
Zuerst lecker Essen gehen, danach ins Kino und danach den Abend in einer Cocktailbar ausklingen lassen.

Wenn mir dagegen nach faulenzen ist, dann bevorzuge ich ein Wannenbad bei Kerzenschein mit einem Buch, dazu Musik und danach mein Bett oder einen guten Film im Fernsehen.

4. Brauchst du etwas Bestimmtes im Bett, damit du schlafen kannst?
Ja, meinen Mann. Wenn er nicht da ist, schlafe ich super schlecht und wache ständig auf

4. Was ist dein erster Gedanke, wenn du abends in den Spiegel schaust?
Frag mich lieber nach dem ersten Gedanken am Morgen, wenn ich in den Spiegel schaue :biggrin:

6. Nenne 5 Dinge, die für dich zum Abend dazugehören.
Abendessen, Fernsehfilm, baden, mit einem guten Freund chatten, schlafen gehen

7. Nenne 3 Dinge, die du am Abend überhaupt nicht ertragen könntest
ständige Telefonanrufe, schlechtes Fernsehprogramm, nervtötende Nachbarn

8. Was würde dich am ehesten davon abhalten ruhig zu schlafen, bzw. einzuschlafen.
Laute Musik der Nachbarn in Endlosschleife, Stechmücken, die mir ums Ohr summen oder wenn mein Mann alle Schaltjahr einmal schnarcht

9. Hast du ein Lieblingsgetränk für den Abend, wenn du gemütlich vor dem Fernseher sitzt?
Nö, eigentlich nicht

10. Was hilft dir am besten beim Einschlafen?
wenn ich mir eine beruhigende und glücklich machende Szenerie vorstelle, wie z.B. das Beobachten des Sonnenunterganges am Strand.

« Older entries