Salsa

Bevor ich zum Eigentlichen komme, muss ich ein wenig ausholen.

Tanzen war schon immer meine ganz große Leidenschaft und so tanzte ich 6 Jahre lang Standard und Latein.

Dann lernte ich meinen Mann kennen und wie das nunmal so ist, zog ich irgendwann mit ihm zusammen. Da er aber aus der Kölner Ecke kommt und ich in Köln eine Stelle fand, zogen wir nach Kerpen (Ja, genau, das Kerpen, wo Schumi her kommt *gg*).

Leider ist das Tanzen in NRW schweineteuer und so war 2 Jahre lang nichts mit Tanzen.

Nach 2 Jahren zogen wir zurück nach Rheinland Pfalz in meinen Heimatort. Dort stiefelte ich natürlich sofort wieder in meine angestammte Tanzschule und fragte, ob man mir einen Tanzpartner suchen könnte (mein Mann tanzt nur Discofox, alles andere ist doof *gg* und mein ehemaliger Tanzpartner hat inzwischen auch Frau und Kind und somit andere Dinge als Tanzen im Kopf).

Man versprach mir einen Partner für mich zu suchen und es zog sich ewig, bis ich erfuhr, dass die Tanzschule schließen würde.

Na super.

Also erst mal wieder nix mit Tanzen.

Doch glücklicherweise hatte ein ehemaliger Tanzlehrer aus unserer Tanzschule selbst vor einigen Jahren eine Tanzschule auf gemacht und so rief ich dort an, mit der selben Bitte, nach einem Tanzpartner für mich zu suchen.

Dieses Mal hatte ich Glück und man fand einen Mann für mich.

Letzte Woche Dienstag trafen wir uns dann das erste Mal zum “Vortanzen”, um zu schauen, wie viel ich in den letzten Jahren vergessen habe und was ich noch kann.

Glücklicherweise habe ich nichts vergessen und so hätte ich im Prinzip bei meinem alten Stand (Gold Star) anfangen können, doch ist mein neuer Tanzpartner noch nicht so weit.

Also fangen wir erst mal bei Bronze an und arbeiten uns langsam hoch.

Zudem unterrichtet die jetzige Tanzschule andere Inhalte als meine alte Tanzschule und so ist es garnicht verkehrt, jetzt wieder bei Bronze anzufangen, denn so lerne ich auch die neuen Inhalte von klein auf.

Einer der neuen Tänze ist die Salsa, welche ich am Montag (in unserer ersten Tanzstunde) das erste Mal getanzt habe.

Ich war sofort von diesem Tanz begeistert und so wie es derzeit aussieht, werde ich (nachdem ich die Grundzüge der Salsa beherrsche) dem Salsa Club in unserer Tanzschule beitreten.

Diesen Club unterrichtet mein jetziger Tanzlehrer, da er Fachtanzlehrer für Salsa ist.

Natürlich wird es dann auch spezielle Salsapartys geben und wie ich vor einigen Tagen erfahren habe, richtet die ehemals beste Freundin meiner Schwester einmal im Monat eine kubanische Nacht aus, wo ich jetzt natürlich auch öfter zu finden sein werde.

Zudem habe ich durch die Salsa einige tolle neue Gruppen kennengelernt.

Unter anderem “Sonoc de las Tunas”, eine Gruppe aus Kuba, die wunderbare Salsa spielt.

Ich freu mich schon jetzt auf meine erste Salsaparty und natürlich auf die nächste Tanzstunde …

Winterspaziergang

Am letzten Wochenende wollten mein Mann und ich endlich das tolle Winterwetter nutzen und einen Schneespaziergang machen.

Dazu fuhren wir in den Nachbarort, wo man wunderbar im Wald spazieren gehen kann.

Dabei entstanden auch einige Fotos, um die Schönheit des Winters festzuhalten.

dsc01026-small_wz.jpg

dsc01028-small_wz.jpg

dsc01029-small_wz.jpg

dsc01031-small_wz.jpg

dsc01033-small_wz.jpg

dsc01035-small_wz.jpg

Es war einfach nur schön, durch den verschneiten Wald zu laufen, um sich herum keinen Laut zu hören, die Stille und das Geräusch des Schnees beim Laufen zu genießen und einfach abzuschalten.

Karibik pur

Vor einigen Tagen wollte mein Göttergatte endlich seine Badebomben testen, welche ich ihm, zusammen mit anderen Kosmetika, zu Weihnachten geschenkt hatte.

Beduftet waren die Badebomben mit “Blue Water”, welches genauso riecht wie “Cool Water”.

Als die Badebomben dann im Wasser landeten war ich total begeistert. Das Wasser färbte sich türkis, wie man es von Bildern aus der Karibik kennt.

Einfach herrlich.

Leider entstand das Foto erst nach dem Baden, so dass das Wasser durch Shampoo und Rasiergel schon ein wenig trübe geworden war.

Aber die Farbe ist noch immer toll.

dsc01025-small_wz.jpg

Gegen spröde Lippen

Nachdem meine Mutter vor ein paar Tagen bei mir war und über aufgeplatzte und super trockene Lippen klagte, musste natürlich ein neuer Lippenbalsam her.

Also rührte ich ihr heute einen besonders pflegenden Balsam mit Lanolin, Vitamin E und dem Lebensmittelaroma “Chocolate Orange Truffle”, welchen ich bei Caracol, Scent and Soul gekauft habe.

Den ersten Test hat der Lippie schon bestanden und nun bin ich gespannt, ob er auch hält, was er verspricht.

dsc01023-small_wz.jpg

Endlich Winter

Endlich hat auch bei uns der Winter richtig Einzug gehalten …

In den letzten Tagen hat es immer mal wieder ein wenig geschneit, es blieb auch liegen, aber nach maximal 2 Tagen war der Schnee schon wieder weg. So auch bis gestern Abend.

Als wir um kurz nach 24 Uhr ins Bett gingen, fisselte es ein wenig vor sich hin und fing schon an weiß zu werden.

Heute Morgen wurden wir dann von dem wohl bekannten Geräusch eines Schneeschiebers geweckt.

dsc01009-small_wz.jpg

Und wenn die Nachbarschaft die Schneeschieber auspackt, dann muss schon ein bissl was gefallen sein.

Also ab zum Fenster … und … Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, es hat so doll geschneit, dass wir ca. 15 Zentimeter Schnee haben. Für unsere Gegend schon beachtlich.

Zudem schneit es unaufhörlich weiter.

Was für ein Wetter  :trippel:

Da wird morgen garantiert der Schlitten ausgepackt und ich hätte mal wieder Lust einen Schneemann zu bauen.

Denn mein letzter Schneemann muss ca. 20 Jahre her sein.

dsc01016-small_wz.jpg

« Older entries