Profil

geboren:

August 1980

Geschlecht:

weiblich

Über mich:

An die Herstellung von Naturkosmetik bin ich über mein eigentliches Hobby, das Mittelalter gekommen, als ich in einem Mittelalterforum jemand aus der unmittelbaren Nähe kennen lernte und sie mich irgendwann fragte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr gemeinsam Seife zu sieden.

Natürlich hatte ich Lust und so traute ich mich im Sommer 2005 an das Sieden von Seife heran und wusste ziemlich schnell, dass ich das irgendwann wieder tun würde. Dieses Irgendwann kam dann im Sommer 2008, als mich eine gute Bekannte (ihres Zeichens Künstlerin, welche diverse Seminare zu den unterschiedlichsten Themen hält) fragte, ob ich nicht ein Seminar zum Thema „Seife sieden“ halten wollte.

Natürlich wollte ich und so begannen wir, das Thema genauer in Augenschein zu nehmen. Doch als die Bekannte erfuhr, dass es zum Sieden von Seife NaOH braucht, war sie nicht mehr so begeistert von der Idee, denn NaOH ist nicht nur chemisch, was ihr Motto „Natur pur“ total über den Haufen geworfen hätte, nein, es ist auch nicht ganz ungefährlich damit zu arbeiten.

Da ich aber nun Blut geleckt hatte, wollte ich dieses Seminar unbedingt machen und stolperte bei meiner Recherche über das Thema „Naturkosmetik“ und war sofort begeistert. Also begann ich zu experimentieren, stellte einige Badezusätze her, zeigte sie besagter Bekannten und sie war hin und weg.

Leider hat es mit dem Seminar, aufgrund einiger Widrigkeiten, die Vater Staat uns vor die Füße legte, nicht geklappt, doch bin ich noch immer so begeistert von der Herstellung der Naturkosmetik, dass ich dieses Hobby weiterhin für mich verfolgen werde.

Weiteres:

Ich bin verheiratet, Ergotherapeutin sowie selbständige Massagetherapeutin und lebe zusammen mit meinem Ehemann und unserem Kaninchen in Rheinland Pfalz, wo ich eine kleine Massagepraxis für Wellness und Prävention betreibe.

Charakteristisches:

immer optimistisch, selbstkritisch, spontan, ehrgeizig mit enormem Durchhaltevermögen, unternehmungslustig, ehrlich, treu, perfektionistisch, hilfsbereit, neugierig, leider auch zickig und manchmal auch ein bissl chaotisch.

Mein Motto:

“Nicht der Glaube, sondern die Vernunft sollte Richter sein über alles im Menschen!“

Meine Hobbies:

Seife sieden, Naturkosmetik herstellen, Motorrad fahren, tanzen, lesen, Kino, frühmittelalterliche Darstellung, Nadelbinding, Spinnen mit der Handspindel, Wolle Färben (mit Pflanzenfarben), Sauna, schwimmen, Bowling, Billard, mit Freunden grillen und bis in die Nacht hinein am Lagerfeuer quatschen, mein Balkon.

Lieblingsessen:

Pizza, Steak mit Sauce Hollandaise und Kroketten, aber auch mag ich griechisches Essen, gute Hausmannskost, Meeresfrüchte, chinesisches Essen …

Das kann ich gut leiden:

aufrichtige Menschen, Ehrlichkeit, Toleranz, Pünktlichkeit, auch mal an andere denken zu können und nicht nur an sich selbst, Menschen, die sich nicht verstellen und keine Angst davor haben so zu sein wie sie sind

Was ich überhaupt nicht leiden kann:

hinterhältige Menschen, Unehrlichkeit, Unpünktlichkeit, Menschen, die ständig anderen gefallen wollen und sich dafür verbiegen, Drogen, Kriege, rauchen, Religionsfanatiker, Besserwisser, Sprücheklopfer, Egoismus, Intoleranz, wenn jemand unfair ist

Lieblingsmusik:

Nightwish, Blackmore’s Night, Blind Guardian, Schandmaul, Oldies der 60er und 70er, Rockabilly

Lieblingsbücher:

Fantasy (Herr der Ringe, Erdsee, Drachenlanze, Eragon usw.), Susanne Fröhlich, William Stuart Long (Die Australien-Saga)

Lieblingsfilme:

Dirty Dancing, Chocolat, Darf ich bitten?, Save the last dance, Dance with me, Kate & Leopold, Ratatouille, Dragonheart, Herr der Ringe, Der 13. Krieger, Königreich der Himmel, Die Akte Jane

Lieblingsserien:

Bones, Moonlight, Gilmore Girls

Wo ich schon mal war:

Frankreich, Schottland, Griechenland, Mallorca, Österreich, Ostsee, Nordsee

Wo ich gern mal hin möchte:

Provence, Toskana, USA, Mexiko, Seychellen, Barbados, Curacao, Mauritius, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Neuseeland, Australien, Kanada, Alaska, Kuba, Irland, Island, Andalusien, China

Meine liebste Jahreszeit:

Der Frühling, weil alles zu blühen anfängt, es wieder warm wird und man endlich wieder raus kann, um seinen Hobbys nachzugehen.

Der Sommer, weil es richtig schön warm ist, man in die Natur und wieder Motorrad fahren kann und die Lebensgeister auf Hochturen arbeiten. Man kann zum Schwimmen an den See fahren und einfach viel mehr unternehmen.

Der Herbst, weil alles bunt ist und ich unsere Wohnung toll mit bunten Blättern und Herbstfrüchten dekorieren kann und weil das Wetter richtig schön ist (ich liebe Nebel)

Der Winter, wegen der Advents- und Weihnachtszeit und der besonderen Stimmung, die dann überall herrscht, aber auch wegen dem Schnee, der hier leider viel zu selten fällt … aber wenn, dann richtig *freu*

Wichtig für mich ist:

meine Familie und meine Freunde

Ich habe Angst vor:

dem Verlust von geliebten Menschen und davor beruflich auf der Stelle zu treten und nichts aus meinem Leben machen zu können.

Was ich mir wünsche:

ein glückliches, zufriedenes, gesundes und langes Leben … auch für meine Familie

Mein größter Traum:

Gemeinsam mit meiner Schwester ein Bistro im 50er Jahre Style zu eröffnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: