Seife

Seifen sollen die Haut pflegen und nicht austrocknen. Aber pflegen kann eine Seife nur dann, wenn sie aus Naturprodukten besteht.

Schon mehrfach berichteten Freunde und Bekannte, dass meine selbst gesiedeten Seifen ihre Haut weder austrockneten, noch reizten, sondern das genaue Gegenteil bewirkten … sie pflegten und cremten die Haut.

Was also will man mehr?

Dies & Das

Wer sich schon einmal mit dem Thema der Seifenherstellung beschäftigt hat, wird wissen, dass es eine Sache ist, die man nicht mal eben zwischen Tür und Angel macht und die auch nicht ganz ungefährlich ist.

Beim Sieden von Seife kommt es also nicht nur darauf an, dass man seinen Arbeitsbereich vorher gut mit Zeitung abdeckt und nur Utensilien verwendet die danach auf keinen Fall mehr ihren Weg in die Küche finden sollten. Es kommt auch besonders darauf an, dass man sich Zeit nimmt, Kinder und Haustiere während des Siedens aus der Küche verbannt und dazu sehr sorgfältig arbeitet.

Gerade wenn es darum geht das NaOH abzuwiegen und zu einer Lauge zu verarbeiten, heißt es besondere Vorsicht walten zu lassen, denn NaOH wird nicht umsonst auch Ätznatron genannt. Es ist hoch ätzend und schon ein kleiner Spritzer kann nicht nur Ihre Haut verätzen, sondern auch Ihre Küche. Also halten Sie unbedingt Essig zum Neutralisieren bereit und säubern Sie Ihre Küche, nach dem Sieden, besonders sorgfältig.

Darüber hinaus ist es unabdingbar während der Arbeit eine Schutzbrille und Handschuhe zu tragen, wozu ich noch eine Schürze empfehle.

Bevor man dann mit der eigentlichen Arbeit beginnt, sollte man alle Utensilien und Zutaten sorgfältig vorbereiten, damit man sie schnell zur Hand hat und nicht durch unnötiges Suchen, Abwiegen oder Umfüllen gestört wird.

Wenn es um das Thema des Seifesiedens geht, ist Einiges zu beachten und man sollte sich schon vorher damit vertraut machen, denn so wunderbar die fertige Seife auch ist, so aufwendig und gefährlich ist ihre Herstellung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: